Tierversuchsfreie Kosmetik erkennen - so einfach geht's!

Guide

Tierversuchsfreie Kosmetik erkennen leicht gemacht

Kosmetik sollte nicht nur dekorativ und gut verträglich sein; im Idealfall wurde das Produkt selbst und auch seine Inhaltsstoffe nicht an Tieren getestet. Doch wie kannst du tierversuchsfreie Kosmetik erkennen? Wir geben einen kleinen Überblick.

Wer konsequent nur Kosmetikprodukte kauft, die ohne Tierversuche hergestellt wurde, leistet einen wertvollen Beitrag zum Tierschutz. Oder anders gesagt: Achtest du nicht darauf, unterstützt du durch den Kauf bestimmter Marken und Produkte indirekt diese grauenvollen Tests. 

Doch es ist gar nicht so einfach, sich bei bei der Vielzahl an Kosmetikherstellern und den entsprechenden Siegeln, die darauf hinweisen, dass die Produkte ohne Tierversuche hergestellt wurden, zurechtzufinden.

Einige Unternehmen behaupten außerdem schon seit Jahren, dass ihre Kosmetik nicht an Tieren getestet worden sei. Dennoch weigern sie sich hartnäckig, das schriftlich gegenüber der Tierrechtsorganisation PETA zu bestätigen.

Schlupflöcher für Kosmetikfirmen

Auch die Gesetzeslage bietet zahlreiche Schlupflöcher. Zwar ist es seit März 2013 verboten, Tierversuche für Kosmetikprodukte oder deren Inhaltsstoffe durchzuführen oder in Auftrag zu geben.

Außerdem ist es nicht zulässig, Produkte in der Europäischen Union (EU) zu vermarkten, für deren Herstellung Tierversuche stattfanden. Das gilt auch für Tests im Ausland. Aber: Das gilt jedoch nicht für Inhaltsstoffe, die unter das Chemikaliengesetz fallen.

Außerdem greifen die Bestimmungen des EU-Gesetzes erst bei den Kosmetikprodukten, die ab März 2013 neu auf den Markt gekommen sind. Darüber dürfen Kosmetikhersteller, die ihre Artikel außerhalb Europas verkaufen, weiterhin Tierversuche durchführen. In China sind Tierversuche bespielsweise sogar vorgeschrieben.

Naturkosmetik Siegel

Doch zum Glück gibt es ein paar Wege tierversuchsfreie Kosmetik zu erkennen. So gibt unterschiedlichen Siegel für die Kennzeichnung von Kosmetik ohne Tierversuche. Dazu zählen unter anderem:

  • Leaping Bunny
  • Hase mit schützender Hand
  • Veganblume
  • BDIH-Siegel
  • Nature-Siegel

Weitere Infos zu den verschiedenen Naturkosmetik Siegeln findest du hier.

Tierversuchsfrei Liste von PETA

Eine gute Orientierung bietet auch die Tierversuchsfrei Liste von PETA. Hier findest du alle Unternehmen, die bei der Herstellung ihrer Produkte weltweit keinerlei Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben. 

Dies gilt sowohl für das Endprodukt als für die einzelnen Inhaltsstoffe. Die Liste wird laufend aktualisiert. Darüber hinaus gibt es auch eine internationale Datenbank von PETA online und als App.

Neben den offiziellen Listen von PETA gibt es außerdem noch weitere Listen, beispielsweise auf dem Blog Kosmetik Vegan.

Kosmetik ohne Tierversuche per App checken

Wer auf der Verpackung des Kosmetikproduktes keine Angaben findet, kann auch per Smartphone-App kontrollieren, ob eine Firma Tierversuche durchführt, in Auftrag gibt oder ob deren Zulieferer Tierversuche nutzen.

Empfehlenswert ist hier kostenlose App Barcoo, mit deren Hilfe du per Barcode-Scan Informationen zu Produkten abrufen kannst. In Zusammenarbeit mit PETA zeigt die Anwendung an, ob Kosmetikprodukte ohne Tierversuche hergestellt wurden.

Hersteller direkt kontaktieren

Manchmal führt auch kein Weg daran vorbei, einen Hersteller direkt zu kontaktieren. Denn auch Produkte ohne entsprechende Siegel können frei von Tierversuchen sein und verzichten zum Bespiel aus Kostengründen auf den Erwerb eines Labels. Wie du eine solche Produktanfrage stellt, erfährst du hier.

Photo by Aldana Fernandez on Unsplash